Eventuri Carbon Ansaugsystem Mini F56 Cooper S / JCW

Carbonansaugsysten mit TüV-Teilegutachten

 

passend für

  • MINI F56 Cooper S (2.0T)
  • MINI F56 JCW (2.0T)
  • MINI F55 Cooper S (2.0T)
  • MINI F55 u. F56 One u. Cooper, sofern die Motorhaube mit Lufthutze verbaut wird.
Eventuri MINI F-Serie

1.489,00 €

  • 15 kg
  • verfügbar
  • voraussichtlich in 1 - 3 Tagen versandbereit

Eventuri Carbon Ansaugsystem Mini F56 Cooper S / JCW

Das Eventuri Carbon Ansaugsystem MINI F56 Cooper S / JCW ist ein weiteres Beispiel für unser Prinzip "Komplettsystem". Es handelt sich um ein geschlossenes System, das sicherstellt, dass der Turbo keine heiße Luft aus dem Motorraum ansaugt. Dies ermöglicht die funktionelle Motorhaubenschaufel,  die Umgebungsluft in den Ansaugkanal drückt. Dieser Kanal hat ein größeres Innenvolumen als die Serienversion. Die Kombination eines geschlossenen Systems mit einer Luftschaufel führt zu niedrigeren Ansaugtemperaturen als die serienmäßige Airbox und verhindert das Eindringen von Wärme, was besonders bei MINIs mit höherer Leistung ein häufiges Problem ist. Um einen möglichst gleichmäßigen Durchfluss zu gewährleisten, verwenden wir unser patentiertes Filtergehäuse in Verbindung mit einem CNC-gefrästen MAF-Rohr, um einen möglichst gleichmäßigen Durchfluss zum Turbo zu gewährleisten. 

Das OEM-Ansaugsystem saugt die Luft hinter dem Frontgrill, oberhalb des Kühlers, an. Die Öffnungen für die Ansaugung der Umgebungsluft sind relativ klein und können daher insbesondere bei einem auf mehr Leistung abgestimmten Mini zu einem Wärmestau in der Ansaugung führen. Die OEM-Motorhaubenschaufel versorgt den Ansaugtrakt nicht direkt mit Luft und da die Motorhaube bereits 2 Aussparungen unter der Schaufel hat, haben wir uns entschieden, diese Funktion zu nutzen und die Schaufel neu zu entwickeln. Unsere Schaufel ist ein direkter Ersatz des OEM-Teils und rastet mit der gleichen Befestigungsmethode ein. Sie verfügt über 2 Einlauframpen, die die Außenluft durch die vorhandenen Ausschnitte an der Motorhaube in den Einlaufkanal leiten (siehe unten). Je schneller das Fahrzeug sich vorwärts bewegt, desto mehr Luft wird in den Kanal gepresst, wodurch die Eintrittstemperaturen auf ein Minimum reduziert werden und das Problem des Wärmeeintrags vermieden wird.

 

Die Schaufel hat ein neu gestaltetes Profil mit einer längeren Oberseite zur Abdeckung der Öffnungen, was auch für eine aggressivere Optik sorgt. Hergestellt aus 100% Prepreg-Kohlefaser, bietet die Schaufel eine unglaubliche Ästhetik für das Fahrzeug. Um die Ästhetik noch weiter zu verbessern, haben wir ein V-förmiges Spaltgewebe mit dem Carbon verwendet, um ein symmetrisches Profil zu erhalten, das gut funktioniert und die Schaufel in der Mitte der Motorhaube sitzt.

 

Carbon-Einlasskanal

Der OEM-Kanal saugt nur Luft hinter dem Frontgrill an und ist sehr flach über der Slampaneel. Wir haben den Kanal neu gestaltet, um Luft aus dem Grill und auch aus der Schaufel hereinzulassen. Darüber hinaus hat unser Kanal ein viel größeres Innenvolumen, wodurch das Einlasssystem mit weniger Einschränkungen atmen kann. Um vor der Hitze des Motorraums zu schützen, ist der Kanal mit einem flexiblen Gummiring um die Öffnungen an der Unterseite der Motorhaube versehen, der nach dem Schließen mit der Motorhaube abschließt. Er verfügt außerdem über eine dehnbare Gummikante zum Filtergehäuse, die eine gute Abdichtung zum Filter gewährleistet und eine Bewegung mit dem Motor ermöglicht.

 

Leistungsdaten:

Dyno-Tests wurden sowohl an einem Cooper S als auch an einem JCW durchgeführt. Der Cooper S hatte eine Stufe 1 Remap für die Stock Airbox und den Eventuri. Der JCW hatte einen Umbau und ein Fallrohr der Stufe 2 für die Stock Airbox und Eventuri. Der Cooper S zeigte einen Spitzengewinn von ca. 8PS und 11ft-lb Drehmoment, aber höhere mittlere Verstärkungen von 15PS und 25ft-lb Drehmoment mit einem guten Gewinn durch den Drehzahlbereich. Ähnlich sah das JCW der Stufe 2 Spitzengewinne von 15 PS, aber viel höhere Mittelklassegewinne von 27 PS und 26 ft-lb Drehmoment bei einer sehr guten Leistungssteigerung im gesamten Drehzahlbereich. Diese Leistungssteigerungen wurden gemessen, nachdem nur die Lagerluftbox für den Eventuri-Einlass gewechselt wurde - alle anderen Änderungen waren sowohl für die Lagerluftbox als auch für den Eventuri-Einlass vorhanden.

Die auf dem Dyno gemessenen Gewinne übersetzen sich auf der Straße in ein erhöhtes Teilgas- und Vollgasverhalten, wobei das Auto viel eifriger zur roten Linie zieht. Die Tests wurden am selben Tag Back-to-Back durchgeführt und die Temperaturen wurden überwacht, um die Konsistenz zu gewährleisten. Das Auto wurde zunächst bei geschlossener Motorhaube getestet. Dann ließen wir das Auto auf dem Dyno stehen und installierten den Eventuri. Das Auto wurde dann wieder gefahren - Haube geschlossen. Mehrere Durchläufe wurden mit beiden Konfigurationen durchgeführt, um ein einheitliches Ergebnis zu erzielen.

Im Gegensatz zu der Mehrzahl der Ansaufsysteme verwendet Eventuri einen patentierten invertierten und entkoppelten Kegelfilter. Dieses Design leitet die Luft unter Verwendung ihres Kohlefasergehäuses reibungslos in das Einlassrohr, was zu Effizienz und Venturi-Effekt führt, wodurch die Luftströmung ansteigt. Im Wesentlichen fungiert das gesamte Gehäuse als großer Luftbeschleuniger, der zu mehr Leistung, sanfterer Luftabgabe und einer schärferen Gasannahme führt.

 

 

 

Das Eventuri Ansaugsystem wird mit einem TüV Teilegutachten geliefert und ist somit eintragungsfähig.